Evolve

Der neue Ego-Shooter aus dem Hause Turtle Rock erhielt mit einer von uns errechneten, durchschnittlichen Bewertung von 80 % generell sehr gute Kritiken. Evolve ist ein First-Person-Shooter mit einem Hauptaugenmerk auf die Koop-Multiplayer-Komponente. Einerseits können Spieler in Teams bestehend aus vier Mitgliedern riesige Monster erledigen, andererseits können sie aber auch die Rolle des Monsters einnehmen und im Alleingang Hunterteams zur Strecke bringen.

Die Jägergruppen setzen sich aus einem Damage-Dealer, einem Fährtensucher, einem Supporter und einem Heiler zusammen. Dabei kann man zwischen 12 vorgegeben Jägern (drei für jede Klasse) wählen.

Spieler, die sich für ein Monsterdasein entscheiden, starten mit Level 1 und können ihre Stufe durch das Verschlingen von Tieren oder von toten, menschlichen Körpern erhöhen. Zu Beginn stehen dem Spieler drei verschiedene Monster (Goliath, Kraken, Wraith) zur Verfügung.

Im Verlauf des Spiels können neue Huntercharaktere freigeschaltet werden. Laut dem Reviewer der Seite Polygon dauert es jedoch sehr lange, diese verbesserten Jäger freizuschalten bzw. die Monster aufzuleveln. Um dies zu beschleunigen, müsse der Spieler viele Solo-Matches spielen, was laut seinen Aussagen mit der Zeit sehr langweilig wird.

Der Begutachter von Polygon findet, dass das Spiel auf alle Fälle im Multiplayer zu empfehlen ist. Spaß machen die Modi seiner Meinung nach vor allem dann, wenn sich ein Team von Real-Life-Freunden findet, die sowohl die Rollen der Jägergruppe als auch die des Monsters übernehmen.

Allerdings gäbe es laut dem Kritiker immer noch einiges am Balancing auszusetzen, denn die Monster seien teilweise immer noch viel zu stark. Der Reviewer der Seite Shaknews argumentiert hingegen damit, dass die Offline-Bots sehr gut funktionieren, und dass die Jagdmodi sehr atmosphärisch und in einer angemessenen Geschwindigkeit ablaufen. Aber auch er empfindet das langwierige Leveln und Freischlaten neuer Charaktere als zu zeitintensiv.

The Escapist lobt den Shooter vor allem für den Koop-Multiplayer, der laut der normalerweise immer sehr kritischen Newsseite wirklich gelungen ist. Vor allem das geforderte Teamwork und die Mannigfaltigkeit in den vorgegeben Klassen geben dem Spiel laut der Meinung des Escapist-Begutachters einen großen Wiederspielwert.

Evolve Sehr gut gelungener Multiplayer-Shooter, der viel Teamwork und gute Zusammenarbeit fordert. Große Vielfalt in Klassenunterschieden und gute Auswahl an Charakteren in den jeweiligen Klassen, jedoch teilweise noch nicht ausgereiftes Balancing. Außerdem ist Evolve sehr zeitintesiv, da das Aufleveln der Monster bzw. das Freischalten neuer Jäger eher langsam von statten geht. Release: 10.02.2015, Genre: Ego-Shooter, Plattformen: PC, PS4, Xbox One, Publisher: 2K Games, Development: Turtle Rock Studios, PEGI: 18 uncut, USK: 16 uncut, Singleplayer: ja, Multiplayer: ja (Koop).
Polygon80
Gamespot80
The Escapist90
Shacknews70

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*