Grow Home

Das von Ubisoft im Januar überraschend angekündigte vertikale Adventure und Puzzlegame Grow Home erhielt die ersten Kritiken, die im Durchschnitt sehr gut ausfielen. Das bunte Spiel dreht sich hauptsächlich um das Beklettern von Pflanzen und das Erkunden der Umgebung.

Der Kritiker von IGN beurteilt das Spiel sehr gut. Die schöne Spielwelt, die es mit Hilfe einer sehr intuitiven Steuerung zu erkunden gilt, gefiel dem Reviewer dabei sehr gut. Auch die Physik des Spiels wurde von ihm gelobt, einzig an den Animationen des steuerbaren Roboters hatte der IGN-Journalist etwas auszusetzen.

Im Großen und Ganzen fühlte es sich für die Kritiker von IGN und Destructoid sehr gut an, durch die bunte Welt von Grow Home zu klettern und alle Kristalle einzusammeln. Die gesamte Gegend zu erkunden kostete sie dann doch etwas mehr Zeit als die für das Spiel veranschlagten drei Stunden. Jedoch sind sich beide Gutachter einig: dieser Mehraufwand an Zeit hat auf alle Fälle Spaß gemacht.

Bei dem Reviewer der Seite Venturebeat kam das Spiel nicht so gut an, als bei vielen anderen Experten. Für ihn ist Grow Home ein Ubisoft-Experiment, das die Funktionalität von prozeduralen Animationen (Animationen, bei denen die Bewegungsabläufe nicht von Schlüsselbildern vorgeben, sondern durch definierte Regeln und Abläufe in Echtzeit berechnet und kontrolliert werden) austesten sollte.

Zwar war der Venturebeat-Gutachter begeistert von dem spielbaren Roboier B.U.D. (diese Begeisterung kommt zum Teil von den prozeduralen Animationen), allerdings wurde seiner Meinung nach im Gameplaybereich viel falsch gemacht.

Zum Beispiel bemängelte er die verschwendete Zeit, die für das Sammeln von benötigten Gegenständen aufgebracht werden muss und das Spiel etwas ermüdend macht. Hier hätte sich Ubisoft nach seiner Auffassung wohl etwas mehr anstrengen sollen, um aus Grow Home nicht nur ein gut geglücktes Experiment sondern ein richtiges Spiel zu machen.

Alles in allem empfanden die Kritiker Grow Home jedoch nicht als Zeitverschwendung, und vor allem der charmante B.U.D. hat es ihnen angetan. Hierbei wurde von ihnen betont, dass Ubisoft mit der Erschaffung dieses stummen, aus ein paar Schrauben und Bolzen bestehenden, überaus sympathischen Roboters eine wahre Glanzleistung gelungen ist.

Grow Home Buntes Kletteradventure, das durch die intuitive Steuerung mehr Lust auf Erkundungs- und Entdeckungstouren liefert. Die prozedural generierten Animationen sind hierbei gut gelungen. Manche Spieler könnten durch oft vorkommende Aufsammelmissionen etwas gelangweilt werden. Allerdings macht es sehr viel Spaß, den charmanten Roboter B.U.D. durch die Welt von Grow Home zu navigieren. Release: 04.02.2015, Genre: Vertikales Adventure, Plattformen: PC, Publisher: Ubisoft, Development: Ubisoft Refelctions, PEGI: 3, Singleplayer: ja, Multiplayer: nein.
IGN88
Destructoid85
Venturebeat65
PCGamesN90

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*