Frostbite Engine unterstützt ab sofort Physically Based Rendering (PBR)

Nach Umsetzungen der Beleuchtungsverbesserung „Physically Based Rendering“ durch zum Beispiel die Cryengine oder die Unreal Engine 4 hat nun auch Dice sich dazu entschlossen, ihre Frostbite-Engine aufzuwerten. Diese Verbesserung wird nun das erste Mal bei Dragon Age Inquisition zum Einsatz kommen.

Das PBR sorgt für eine realistischere Darstellung von Beleuchtungen verschiedener Gegenstände. Die Technologie bedient sich einer in der Textur verankerten Codierung die bewirken soll, dass ein Material je nach Raue oder Glätte das Licht unterschiedlich reflektiert. Dank der Einführung des PBR in die Frostbite-Engine ist zu hoffen, dass Gegenstände zukünftiger EA-Spiele realistischer wirken.

Quelle: http://www.game-connection.com/physically-based-rendering-frostbite


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*