Crowdfunding von Ex-Bioshock Entwicklern nicht geglückt

Zu Beginn des Jahres gab der Co-Gründer von Irrational Games, Ken Levine, bekannt, dass sie sich aufgrund von Umstrukturierungs- und Verkleinerungsmaßnahmen von annähernd 15 Mitgliedern ihrer Bioshock-Arbeitsgruppe trennen müssen. Im Laufe des Jahres fanden diese nun arbeitssuchenden Entwickler heraus, dass sie weiterhin zusammen an ähnlichen Titeln wie Bioshock arbeiten wollen und gründeten das Indie-Entwicklerstudio „Day For Night Games“.

Anschließend kündigte Joe Fielder, Mitglied des Day-For-Night-Teams, mit Anfang Juni diesen Jahres über die Seite polygon.com ihr erstes Spiel namens The Black Glove an, das versuchsweise über ein Crowdfundingprojekt auf der Seite kickstarter.com finanziert werden sollte.

Am 07.11.2014 wurde jedoch bekannt, dass The Black Glove das gesetzte Ziel von $ 550.000 nicht erreichen konnte. Laut den Geschäftsbedingungen der Kickstarter-Seite wird die Finanzierung nun eingestellt und alle Spender erhalten ohne Abzug ihr Geld zurück.

Dieser herbe Rückschlag zwingt das Entwicklerteam von Day For Night Games jedoch nicht in die Knie. Auf kickstarter.com gaben sie bekannt, anderen Ideen zur Finanzierung des Spiels nachzugehen. Mit dem Statement „ … we mean to fight like hell to keep it from being cancelled” machten die Entwickler klar, dass sie nach wie vor an die Realisierung von The Black Glove glauben. Im nächsten Schritt wollen die Mitglieder des Day-For-Nigh-Teams nun doch mit möglichen Publishern für ihr erstes, kreatives Projekt in Kontakt treten.

Quelle: https://www.kickstarter.com/projects/theblackglove/the-black-glove/posts/1044288


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*