Dragon Age: Inquisition

Dieser neue Rollenspielepos aus dem Hause BioWare führt die Reihe erfolgreicher fort als sein Vorgänger, Dragon Age II. So gut wie alle Reviews des Spiels fallen sehr positiv aus. Auf ign.com wird der schiere Umfang und die Tiefe des Fantasyepos besungen. Außerdem lobt der Kritiker das sehr gelungene Questdesign und die Erkundungslust, die durch die riesige Welt von Dragon Age: Inquisition hervorgerufen wird. Zu guter Letzt wird auch der Koop-Multiplayer, bei dem man sich mit Freunden durch diverse Dungeons kämpfen kann, von Ign als spielenswert angesehen.

Auch Polygon steht dem neuen BioWare-Produkt sehr positiv gegenüber. Dort wird zusätzlich zu den schon genannten Dingen die Charaktertiefe der Gruppenmitglieder erwähnt. Im Laufe des Spiels entwickelte der Kritiker sehr viel Freude daran, diese einzeln kennenzulernen und auch Ratschläge von ihnen einzuholen. Ebenfalls gut beurteilt wurde der Unterschied in den Schwierigkeitsstufen. So wird für Rollenspielanfänger als auch für Hardcore-Fans der richtige Grad an Herausforderung geboten.

Die Seite destructoid.com geht in ihrer Kritik auf die Charaktererstellung ein. Es wird gelobt, dass diese wesentlich besser ausgefallen ist als beim Vorgänger, jedoch wurde sie als nicht so umfangreich und detailliert wie bei Dragon Age: Origins beschrieben. Auch wurde die Zusammenführung von strategischen und actionlastigen Kampfelementen aus Dragon Age: Origins und Dragon Age II mit einem Sehr Gut bewertet. Über eine taktische Kamera kann man neben dem aktiven Eingreifen in einen Kampf nun auch die gesamte Gruppe strategisch steuern und koordinieren.

Der Kritiker der Seite Joystiq gab dem Rollenspiel sogar eine perfekte Bewertung. Da aber die anderen von uns gelesenen Reviews durchaus Schwächen feststellten, scheint dieser Reviewer aufgrund der schieren Größe des Epos ein wenig Objektivität verloren zu haben. Ign, Polygon und Destructoid benennen zum Beispiel den trotz der guten Charakterentwicklung schwachen Plot und die von BioWare gewohnte Menge an Bugs als Minuspunkte.

Dragon Age: Inquisition Großes Fantasy-Epos mit einer schönen, erkundbaren Welt und Wiederspielwert, jedoch mit etwas schwachem Plot. Die Spielelieferung kommt, wie von BioWare gewohnt, mit einigen Bugs beim RPG-Fan an. Release: 20.11.2014, Genre: Rollenspiel, Plattformen: PC, PS3, PS4, Xbox 360, Xbox One, Publisher: Electronic Arts, Development: BioWare, PEGI: 18 uncut, USK: 16 uncut, Singleplayer: ja, Multiplayer: ja (Koop).
IGN88
Polygon95
Joystiq100
Destructoid85

2 Kommentare für diesen Beitrag

  1. Das Spiel hatte ich zwar nicht auf dem Radar. Doch nachdem Unity einige Macken haben soll und ich schon lange kein RPG mehr gespielt hab, freu ich mich umso mehr auf den unerwarteten Hit.

    DGS / Antworten
  2. […] Arts ein neuer Launch-Trailer veröffentlicht. Das sehr gut rezensierte Spiel (siehe unsere Review-Zusammenfassung) wird für PC, PS 3, PS 4, Xbox 360 und Xbox One für Spieler ab 18 verfügbar sein und beinhaltet […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*