Creative Director der ersten beiden Assassin’s-Creed-Teile gründet neues Entwicklerstudio

Patrice Desilets, ehemaliger Creative Director von Ubisofts Prince of Persia: The Sands of Time sowie der ersten beiden Teile der Assassin’s-Creed-Reihe, gründete laut eigenen Angaben ein neues Entwicklerstudio namens „Panache Digital Games“.

Nachdem Desilets im Juni 2010 während der Entwicklung von Assassin’s Creed: Brotherhood das Team von Ubisoft verließ, tauchte er im Sommer 2011 im Montrealer THQ-Studio wieder auf. Dort begann er die Arbeit an seinem neuen Projekt amsterdam: 1666. Allerdings kaufte Ubisoft das Studio im Januar 2013, Desilets wurde im Mai 2013 entlassen und sein Projekt auf unbestimmte Zeit auf Eis gelegt.

Laut Polygon sagte der Entwickler damals: „Contrary to any statements made earlier today, this morning I was terminated by Ubisoft. I was notified of this termination in person, handed a termination notice and was unceremoniously escorted out of the building by two guards without being able to say goodbye to my team or collect my personal belongings.”

Nun hat der kreative Kopf anscheinend beschlossen, in selbstständiger Entwicklung weiterzuarbeiten. Außer der Homepage wurde noch nicht viel zu seinem neuen Studio bekannt gegeben, aber wir werden euch natürlich auf dem Laufenden halten.

Quelle: https://twitter.com/hashtag/playwithpanache?src=hash


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*