Neuer Dying-Light-Patch bringt wie versprochen Modding zurück

Wie letzte Woche versprochen, veröffentlichte Techland diese Woche einen neuen Patch, der es Spielern wieder erlaubt, Modding zu betreiben und Mods zu verwenden. Außerdem enthielt der Patch einige generelle Veränderungen, Verbesserungen, Upgrades und etwas Balancing.

Wie von uns berichtet, ging letzte Woche aufgrund von außer Kraft gesetzten Mods ein großer Aufschrei durch die Fangemeinde von Dying Light. Der Patch, der dafür verantwortlich war, sollte eigentlich ausschließlich den Cheatern den Wind aus den Segeln nehmen und das Spiel verbessern.

Allerdings gaben die Entwickler in den neuen Patch Notes auch bekannt, dass die gemoddeten Versionen teilweise nach wie vor gewissen Einschränkungen unterworfen sind. So können Spieler mit gemoddeten Versionen nicht online mit Spielern nicht-gemoddeter Software zusammenspielen. Online können also nur Besitzer der selben Mods auch zusammen Zombies bekämpfen.

Dying Light wurde am 27. und 28. Januar 2015 veröffentlicht und erhielt generell recht gute Kritiken mit einem von uns berechneten Durchschnittswert von 79 %. Im März soll ein neuer Patch erscheinen, der einen von Techland angekündigten, herausfordernden Hard-Mode enthält.

Quelle: http://steamcommunity.com/games/239140/announcements/detail/114050436329586315


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*