Ehemalige LucasArts-Entwickler planen neues Point-and-Click Adventure im Retro-Gewand

Ron Gilbert und Gary Winnick, Entwickler vieler klassischer Point-and-Click Adventures wie Zak McKracken and the Alien Mindbenders, Maniac Manson oder Indiana Jones and the Last Crusade: Das Graphic Adventure, haben über Kickstarter ein Crowd-Funding-Projekt in Höhe von 375.000 Dollar für ihr neues Spiel Thimbleweed Park ins Leben gerufen. Damit wollen sie einen ebenbürtigen, im Retrostil gehaltenen Nachfolger von Maniac Manson entwickeln. Umgesetzt wird das Projekt für Linux, Mac und PC mit voraussichtlichem Release im Juni 2016.

Das verpixelte, 8-Bit vertonte Thimbleweed Park erzählt die Geschichte zweier Detektive, die in einer heruntergekommenen Stadt einen Mord aufklären sollen. Der Spieler wird dabei fünf verschiedene Charaktere steuern und löst mit ihnen Puzzles im traditionellen Point-and-Click-Stil. Kickstarter-Unterstützer des Projekts werden ab einer Spende von 20 Dollar eine digitale Kopie des Spiels erhalten. Für höher veranschlagte Spenden gibt es zusätzlich zum Beispiel ein Poster, ein T-Shirt oder eine Collector’s Edition des Spiels.

Quelle: http://www.giantbomb.com/articles/ron-gilbert-wants-to-make-another-pixel-adventure-/1100-5098/

Kickstarter-Trailer:

 

 

 


1 Kommentare für diesen Beitrag

  1. […] letzte Woche von uns dokumentiert, haben die früheren LucasArts-Entwickler Ron Gilbert und Gary Winnick ein Kickstarter-Projekt zur […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*