Wie würde eine 8-Bit-Videospielumsetzung des Filmklassikers Scarface aussehen?

Auf dem Youtubekanal des 8 Bit Cinemas wurde letzte Woche ein Video zu einer fiktiven 8-Bit-Umsetzung des Filmklassikers Scarface veröffentlicht. Die Retrodarbietung des klassischen Gangsterfilms von Brian De Palma ist als Side-Scrolling-Shooter konzipiert und wurde vollgepackt mit Nachstellungen der kultigen Filmszenen und -zitaten.

Scarface aus dem Jahr 1983 ist eine Neuverfilmung des Originals von Howard Hawks aus dem Jahr 1932, das sich ursprünglich mit Al Capones Geschichte befasste. In Brian De Palmas Umsetzung spielt ein kubanischer Einwanderer namens Tony Montana die Hauptrolle, der im Film von Schauspielergigant Al Pacino dargestellt wird.

Der brutale Gangsterstreifen avancierte mit den Jahren zu einem festen Bestandteil der Popkultur und wird heutzutage als Meilenstein der Kinofilmgeschichte gefeiert. Er zeigt den Aufstieg und Fall des Kleingangsters Montana, der im Miami der 80er Jahre sein Glück im amerikanischen Drogen- und Kokainhandel versuchte.

Die 8-Bit-Darstellung von Scarface dürfte für Fans des Films einige Kultmomente wieder aufleben lassen. Allerdings wäre das Spiel damals wohl kaum durch die Jugendfreigabe gekommen.

8 Bit Cinema veröffentlicht immer wieder über Youtube selbst erstellte Nachahmungen bekannter Filme der Popkultur im 8-Bit-Gewand (zum Beispiel Matrix, Fight Club, Star Trek). Die Videos zeigen Bilder und Spielsequenzen, die teilweise von bekannten NES- oder SNES-Titeln abgekupfert wurden. Die Macher dieser bewegten Bilder überlassen es dann dem Publikum, über die möglichen Vorlagen zu mutmaßen.

Die phänomenalen Klickzahlen zeigen auf, dass Fans des Retro-Genres von den 8-Bit-Adaptionen ihrer Lieblingsfilme begeistert sind. Wer also gern mal in die alten NES-Zeiten abtauchen will, der sollte ein Auge auf diesen Youtubekanal haben.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*