Neues Rollenspiel zeigt detaillierte Nachstellung der Titanic inklusive Unfall in Echtzeit

Ein neues Indieprojekt erregt zur Zeit einiges an Aufmerksamkeit. Das Rollenspiel Titanic: Honor and Glory wurde am 20. Februar 2015 auf Indiegogo als Crowd-Funding-Projekt mit einem Finanzierungsziel von 250.000 U.S. Dollar ausgeschrieben. Das Entwicklerstudio dahinter heißt Four Funnels Entertainment und gehört zur Vintage Digital Revival, LLC.

Die Mitarbeiter von Four Funnels scheinen begeisterte Fans des gesunkenen Passagierschiffs zu sein, denn in ihrem neuen Spiel bauen sie eine sehr detaillierte, aus Überlieferungen und Fotos bekannte Titanic nach, die am 10. April 1912 aus dem Hafen in Southhampton auslief und sich auf die Reise nach New York begab.

Der Spieler soll laut Angaben der Entwickler die Umwelt und das gesamte Schiff erkunden und mit Gegenständen und dem Umfeld interagieren können. Außerdem wird der Unfall und der Untergang des Schiffs in Echtzeit nachgestellt. Um das Sinken möglichst realistisch darstellen zu können, haben die Entwickler einige Augenzeugenberichte und diverse Memoiren verschiedener Passagiere durchgearbeitet.

Titanic: Honor and Glory wird ein First-Person-Rollenspiel. Der Spieler hat darin die Aufgabe, einen mysteriösen Mord aufzuklären. Doch es ist wohl jetzt schon klar, dass das RPG vor allem Fans der Titanic und Fans des frühen 20. Jahrhunderts anspricht.

Die Videos und Bilder dazu zeigen schon mal ein sehr sauberes und poliertes Gamedesign. Die Korridore, Speisesäle, Schlafquartiere usw. sind sehr detailliert und liebevoll gestaltet. Man sieht an den Screenshots und an den bereitgestellten Videos, dass die Entwickler mit Herz und Seele dabei sind.

Wie erfolgreich die Crowd-Funding-Kampagne läuft, kann in den nächsten Wochen hier beobachtet werden. Auf der Homepage des Spiels gibt es noch eine Menge Bilder und Videos, die dem interessierten Spieler erste Eindrücke von der RMS Titanic geben.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*