Thimbleweed Park Update: Entwickler planen deutsche Übersetzung

Wie letzte Woche von uns dokumentiert, haben die früheren LucasArts-Entwickler Ron Gilbert und Gary Winnick ein Kickstarter-Projekt zur Entwicklung des retro-basierten Point-and-Click Adventures Thimbleweed Park ins Leben gerufen. Da das ursprüngliche Ziel von 375.000 US Dollar nahezu erreicht ist (Stand 24.11.2014: 358.710 US Dollar), wurde das Finanzierungsziel nun erhöht. Die zusätzlichen Pläne, die man durch die vergrößerte Geldbörse umsetzen würde, sind hier aufgeführt.

Zum Beispiel wird bei einer Unterstützung von 425.000 US Dollar das Spiel neben der englischen Sprache auch noch ins Deutsche, Spanische, Französische und Italienische übersetzt. Bei einem Betrag von 425.001 US Dollar (also nur einem Dollar mehr) wird die deutsche Übersetzung sogar von Boris Schneider-Johne, der zum Beispiel auch Monkey Island sehr gelungen in unsere Muttersprache übertragen hat, vorgenommen. Außerdem wollen die Entwickler bei 525.000 US Dollar das Retrospiel auch für iOS, Android und Tablet veröffentlichen und bei 625.000 US Dollar eine Sprachausgabe hinzufügen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*