Hdmyboy: Erster Gameboy bekommt HDMI-Ausgang

Die zwei niederländischen Brüder Zane Amiralis und Joshua de Haan starteten vor gut einem Tag ein Kickstarter-Projekt zur Finanzierung ihrer Idee, dem ersten klassischen Gameboy einen HDMI-Anschluss zu verpassen. Mit dem sogenannten hdmyboy kann man den Retro-Handheld an einen Fernseher anschließen und Gameboy-Spiele dann in HDMI-Qualität mit Hilfe eines NES Controllers genießen. Insgesamt wurde das Projekt mit 65.000 Euro zur Finanzierung ausgeschrieben, innerhalb von nicht ganz zwei Tagen wurden schon ca. 8.000 Euro (Stand: 28.11.2014) gesammelt.

Das hdmyboy-Modul wird direkt in den Gameboy eingebaut und funktioniert nur mit den ersten Modellen aus dem Jahr 1989. Spätere Serien wie der Gameboy Advanced oder Gameboy Color sind von der Nutzung ausgeschlossen. Das Modul wird zwischen Mainboard und Display geschaltet und überträgt das Bildsignal dann in den hdmyboy. Laut den Entwicklern ist diese Erweiterung mit allen Gameboyspielen kompatibel. So kann man in Zukunft diese Klassiker in 1080p FullHD oder auch in 720p auf den Bildschirm bringen. Der hdmyboy wird außerdem mit einem nachgebauten Controller geliefert.

Wer sich für das Projekt interessiert und es vielleicht sogar unterstützen will, kann sich auf Kickstarter informieren. Außerdem gibt es schon einen Youtube-Kanal mit einigen Videos zur Umsetzung der Gameboy-Erweiterung.

 

 

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*